Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
 
 
Ein Dorf zum Daheimsein
1
Ein Dorf zum Daheimsein
2
Ein Dorf zum Daheimsein
3
Ein Dorf zum Daheimsein
4

Einladung zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung

Der regionale Zivilschutz fusioniert

Der Zivilschutz, als Partner des zivilen Verbundsystems Bevölkerungsschutz, steht heute in einem veränderten Umfeld. Eine neue sicherheitspolitische Ausrichtung der Schweiz sowie das neue Gesetz über den Bevölkerungsschutz und den Zivilschutz sind erste Ergebnisse dieser Veränderungen. Mit der «Konzeption Zivilschutz Aargau 2013» hat auch der Kanton Aargau reagiert und die Gemeinden beauftragt, die Umsetzung der genannten Konzeption innert nützlicher Frist zu vollziehen.

Aufgrund der vom Regierungsrat beschlossenen Konzeption besteht auch in den beiden bisherigen Zivilschutz- und Bevölkerungsschutzregionen Wynental (umfassend die vier Gemeinden Gränichen, Oberkulm, Teufenthal und Unterkulm) und aargauSüd (umfassend die acht Gemeinden Beinwil am See, Birrwil, Burg, Gontenschwil, Leimbach, Menziken, Reinach und Zetzwil) zwingender Handlungsbedarf.

Ein Projekt-Team, bestehend aus Vertretern der Vorstände der beiden bisherigen Gemeindeverbände, hat die Möglichkeiten eines Zusammenschlusses der beiden erwähnten Organisationen zum «Gemeindeverband Bevölkerungsschutz und Zivilschutz aargauSüd» per 1. Januar 2018 geprüft, entsprechende Abklärungen getroffen und in den beiden letzten Jahren umfassende Vorarbeiten geleistet.

Anlässlich der Sommer-Gemeindeversammlungen 2017 sollen die Stimmberechtigten der zwölf erwähnten Gemeinden über den Zusammenschluss befinden.

Um die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger frühzeitig über den beabsichtigten Zusammenschluss zu informieren und allfällige Fragen bereits im Vorfeld zu beantworten, findet am

Donnerstag, 2. März 2017, 19.30 Uhr, in der Aula der Wynenschulanlage in Oberkulm

eine öffentliche Informationsveranstaltung statt.

Das Projekt-Team hofft, möglichst viele interessierte Personen begrüssen zu dürfen.

Gemeinderat Gränichen

2014. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.