Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
 
 
Ein Dorf zum Daheimsein
1
Ein Dorf zum Daheimsein
2
Ein Dorf zum Daheimsein
3
Ein Dorf zum Daheimsein
4

Neuer Auftritt der Region unter "aarau regio"

Der Planungsverband der Region Aarau ist neu organisiert und tritt ab sofort unter dem Namen "aarau regio" auf. Die Satzungen des neuen Verbandes wurden von allen Gemeinden genehmigt.

Neu ist nicht nur der Name, sondern auch die Organisation. Alle Verbandsgemeinden sind im Vorstand vertreten. Die Identifikation der Gemeinden in der Region mit der Region soll dadurch verbessert werden. Neben raumplanerischen Themen werden inskünftig vermehrt auch andere Aufgaben aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Standortförderung und Kultur usw. diskutiert und koordiniert. Der ehemalige Planungsverband soll neu zum Regionalentwicklungsträger werden und die interkommunale Zusammenarbeit fördern und unterstützen.

Am 14. September 2016 fand die erste Vorstandssitzung von «aarau regio» statt. Zu den 18 Verbandsgemeinden gehören Aarau, Auenstein, Biberstein, Buchs, Densbüren, Eppenberg-Wöschnau, Erlinsbach AG, Erlinsbach SO, Gränichen, Gretzenbach, Kölliken, Küttigen, Muhen, Niedergösgen, Oberentfelden, Schönenwerd, Suhr und Unterentfelden.

Auskunft für Medienschaffende:
Jolanda Urech, Verbandspräsidentin aarau regio und Stadtpräsidentin Aarau, am 15. September
2016, von 13.30 bis 14.30 Uhr, unter Telefon 062 836 05 01.

2014. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.